Lomi Lomi

und

Huna-Lehre




Lomi Lomi

LOMI LOMI NUI ist eine Mischung aus Ritual, Tanz und Körperarbeit, die von den weisen Kahunas auf Hawaii im Tempel praktiziert wird.

LOMI bedeutet "drücken, kneten und reiben", aber auch "mit den samtenen Pfoten einer zufriedenen Katze berühren" und bezeichnet eine Art der Massage, die jenes totale Wohlbefinden vermittelt, welches auch das genüßliche "Babytreten" unserer Hauskatzen zum Ausdruck bringt.


Die Verdoppelung des Wortes erhöht seine Bedeutung um ein Vielfaches. NUI heißt "wichtig, einzigartig, groß". LOMI LOMI NUI ist also "eine Massage, die einzigartiges Wohlbehagen vermittelt".


Das Ziel dieser liebevollen Massage ist, den Menschen zu regenerieren und wieder in Harmonie mit sich und seiner Umgebung zu bringen.

dieses Bild entstammt dem einzigen und empfehlenswerten Buch zu Lomi Lomi

mehr über Lomi Lomi


Huna Lehre

Die Huna-Lebensphilosophie ist im polynesischen Kulturkreis verwurzelt, der sich als ein Dreieck von Neuseeland im Südwesten des Pazifik nach Hawaii im Norden, dann weiter zu den Oster-Inseln im Südosten und zurück nach Neuseeland erstreckt.

Huna kann übersetzt werden mit: Das verborgene Geheimnis. Damit ist aber nicht etwas gemeint, das nicht verraten werden darf, sondern etwas, das dem normalen Alltagsgeist verborgen ist. Die Wurzelsilbe Hu als solche bedeutet: Bewegung, Chaos, das männliche Prinzip. Na ist die Ruhe, die Stille, die Struktur, das weibliche Prinzip.


dieses Bild entstammt dem sehr empfehlenswerten Buch des besten Autors über die Weisheit der Kahunas

mehr über die Huna Lehre


© 2002-2018 Dr. Helmut Horn, Facharzt für Allgemeinmedizin, Schramberger Str. 1, 77761 Schiltach, 07836/1620

Impressum

Home

Praxisinfo